übergewicht Abnehmen

an Übergewicht verlieren

Wenn Menschen mehr Energie in Form von Nahrung verbrauchen, als sie tatsächlich verbrauchen, werden sie mit der Zeit übergewichtig, was darauf hindeutet, wann eine Gewichtsabnahme dringend notwendig ist. Gegen Fettleibigkeit geht es wirklich gut Manche Menschen sind in ihren Erbanlagen übergewichtig, andere fressen die falsche Nahrung. Abnehmen auf Dauer ist schwierig - und nicht immer eine Willensfrage. "Heutzutage lebt man in einer Wohlstandsgesellschaft. Weil die ständige Versorgung mit Lebensmitteln es schwierig macht, sich selbst zu erziehen.

Es ist nicht so leicht, einmal gefüttert, abzunehmen.

Besonders schwierig ist es für Menschen, die Lebensmittel als Gefühlsmanager nutzen, sagt er. So kann es z.B. bei einem Heißhungerattacken dazu beitragen, das Futter durch einen Gang oder eine Entspannungsübung zu verdrängen. Auch Matthias Riedl, Ernährungswissenschaftler und Spezialist für Diabetes und Internistische Erkrankungen, weiß um die physikalischen Ursachen, die das Körpergewicht belasten.

"Hormonale Erkrankungen wie Schilddrüsenstörungen können das Abnehmen erschweren. Gelegentlich ist es in der Gastfamilie. Die Grundumsatzrate, die der Mensch in der Ruhephase konsumiert, ist in jeder einzelnen Gastfamilie gentechnisch determiniert und verschieden, erläutert er. Wenn Sie zu viel mit sich herumtragen, empfiehlt Ihnen die Firma Riedel, sich durch den Pool von Experten der Berufsgenossenschaft für Oekotrophologie oder des Berufsverbands der Deutschen Ernährungswissenschaftler unterstützen zu lassen.

Die Betroffenen suchen sich also einen Fachmann, der ihnen beim Abnehmen behilflich ist. Ernährungsratschläge sind kein Schutzbegriff, mahnt Ingrid Acker vom Fachverband für Oekotrophologie. Wenigstens teilweise müssen die Übergewichtigen jedoch die anfallenden Beratungskosten übernehmen. Immerhin kann der Mediziner bei sehr hoher Überlegenheit eine nährende Therapie anregen.

Wenn ein solches Zertifikat vorhanden ist, zahlen einige bis zu 100-prozentig. In ihr vermerkt der Betreffende, was er wann ißt. Muß ich wirklich jeden Tag ein kleines Kuchenstück mit meinen Kolleginnen und Kollegen haben? Wir raten, kleine Maßnahmen zu ergreifen - weder zu unter- noch zu überschreiten. Nahrung ist die schlichteste Art der Entlohnung.

"Ich probiere alles aus und verliere nicht ab, weil sie oft das Schlechte versuchen", sagt Ernährungswissenschaftler Riedel. "Der Organismus benötigt eine artgemäße Diät, um permanent abzunehmen. "Menschen, die den ganzen Tag lang Pasta und Brötchen essen, halten ihren Insulingehalt hoch und werden fett", erläutert er.

Mit zu hoher Überlegenheit kann der Betreffende auch mit einer proteinreichen Formel Diät beginnen. Um herauszufinden, ob Sie abnehmen sollten, müssen Sie nicht Ihre eigene Nasenspitze, sondern Ihren Magen berühren. Sein Anwendungsbereich ist von entscheidender Bedeutung, sagt Riedl. Der Maximalwert für die Frau beträgt unter 88 cm, für den Mann unter 102 "Alles andere nennt man Fettleibigkeit", sagt Riedl.

Mehr zum Thema