Tropfen zum Abnehmen

Wer unter Übergewicht leidet und schon viele Diäten erfolglos hinter sich gebracht hat, versucht häufig mit Tropfen zum Abnehmen eine Gewichtsreduktion zu erreichen. Der Markt hierfür ist ebenso groß wie vielfältig: Es gibt Appetitzügler, Tabletten auf Hormonbasis und viele andere Produkte, die einen schnellen und einfachen Abnehmerfolg versprechen.

Homöopathische Tabletten aus der Apotheke

Den Großteil der Tropfen zum Abnehmen machen homöopathische Mittel aus, die zum Ziel haben, die Fettverbrennung und die Verdauung anzuregen. Ein typisches Beispiel hierfür sind Tropfen aus Meeresalgenextrakten oder anderen natürlichen Substanzen. Andere homöopathische Tropfen sollen das Verlangen nach kalorienreichen Süßigkeiten hemmen, die allgemeine Stimmung oder die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern oder den Appetit zügeln. So können sie eine Diät auf unterschiedliche Weise unterstützen. Die natürlichen Diät-Helfer sind in der Regel gut verträglich und haben keine Nebenwirkungen. Ernährungsexperten weisen darauf hin, dass die Einnahme von homöopathischen Mitteln alleine vermutlich keine Gewichtsreduktion zur Folge hat, dass sie jedoch durchaus eine Gewichtsabnahme durch Ernährungsumstellung und mehr Bewegung sinnvoll unterstützen kann.

Abnehmmittel auf Hormonbasis

In den letzten Jahren waren immer wieder Mittel in aller Munde, die durch ihre hormonelle Wirkung Abnehmerfolge versprechen. So nutzt die sogenannte HCG-Diät, die umgangssprachlich auch als Hollywood-Diät bezeichnet wird, das Schwangerschaftshormon humane Choriongonadotropin, um einen massiven Gewichtsverlust in kürzester Zeit zu erreichen. Viele Prominente im In- und Ausland setzen beim Abnehmen auf die Tropfen, obwohl es bislang keinen wissenschaftlichen Beleg für die Wirksamkeit des Hormons in Bezug auf die Gewichtsabnahme gibt. Den schnellen massiven Gewichtsverlust führen die Experten in erster Linie auf die minimale Energiezufuhr von 500 Kilokalorien zurück, die im Rahmen einer HCG-Diät pro Tag erlaubt sind. Von Experten wird die 500-kcal-Diät jedoch äußerst kritisch beäugt, da auf Dauer eine gefährliche Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen droht.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.