Shakes zum Abnehmen

Mit leckeren Shakes zur Traumfigur

Wer Shakes zum Abnehmen, sprich zur Gewichtsreduktion verwendet, darf mit ihnen komplette Mahlzeiten ausfallen lassen. Das Körpergewicht verringert sich nur wenn mehr Kalorien verbraucht als aufgenommen werden. Die Shakes sind zwar mit allen wichtigen Nährstoffen ausgestattet, haben aber einen bewusst reduzierten Brennwert. Sie füllen den Magen und versorgen Sie mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Warum sie aber nicht gänzlich die traditionelle Nahrungsaufnahme ersetzen können und auch nicht sollten, liegt in der Natur der Sache: Shakes werden dem Verdauungssystem in flüssiger Form zugeführt.

 acajberry

Sie beschäftigen Magen und Darm nicht ausreichend lange. Dies hat zur Folge, dass das Hungergefühl frühzeitiger wieder auftritt. Doch beispielsweise in Kombination mit zwei ballaststoffreichen Mahlzeiten wird es Ihnen ermöglicht innerhalb kürzester Zeit verhältnismäßig viele Pfunde loszuwerden.

Abnehmpillen

Shakes zum Abnehmen eigenen sich hervorragend als Einstiegshilfe für eine langzeitliche Gewichtsreduktion. Wer zu Beginn einer Diät zwei oder gar drei Mahlzeiten durch die Shakes ersetzt, verliert unweigerlich rasch an Körperfülle. Der Ehrgeiz wird mit jenem Produkt angestachelt und dies kommt manchem Übergewichtigen mehr entgegen als Tropfen oder Tabletten, die es auch rezeptfrei in der Apotheke zu erstehen gibt. Wurden die Shakes vormals zumeist in süßen Geschmacksrichtungen veräußert, haben viele Hersteller sich an den Kundenwünschen nach mehr Deftigkeit orientiert. Scharf, würzig oder mild und gemüselastig - die Vielfalt der Shakes zum Abnehmen beugt der berühmt berüchtigten Diät-Verdrossenheit vor. Deshalb sollten Sie mit mindestens zwei unterschiedlichen Sorten starten, ist eine tatsächliche Ernährungsumstellung Ihr erklärtes Ziel.

Ideal für Kochmuffel und chronisch Zeitknappe

Sich vor, nach oder während eines stressigen Arbeitstages Medikamente zu verabreichen oder einen Shake zu mixen ist weder zeitaufwendig noch verlangt es ein übermäßiges Talent am Herd. Diese Variante der Gewichtsabnahme lässt sich unkompliziert in den Alltag integrieren und ist auch für Geschäftsreisende oder Selbstständige gut vertretbar. Beginnt man mit drei Shakes täglich, empfiehlt sich nach der ersten Woche die Abnehmgeschwindigkeit zu drosseln. Zwar purzeln während jener sieben Tage die meisten Pfunde, doch enthalten die Shakes allgemein zu wenige Ballaststoffe. Der Körper braucht nun die Zufuhr von Vollkornprodukten, um weiterhin optimal die Fettverbrennung durchführen zu können.

Weil einige Konsumenten das Zerkauen der Nahrung als Indiz für die Aufnahme derselben vermissen, lohnt es wenigstens eine feste Mahlzeit in die Diät zu integrieren. Wie und wann gegessen wird und wo die Shakes zum Einsatz kommen, ist im wahrsten Wortsinne Geschmackssache. Passionierte Frühstücker sollten den Tag mit einer vollkornlastigen, gesunden Speise beginnen. Essen Sie bevorzugt abends und fällt es Ihnen vor dem Fernseher ohnehin schwer auf Knabbereien zu verzichten, dann schlagen Sie dem inneren Schweinehund ein Schnippchen und legen Sie die feste Mahlzeit auf diese Stunden. Der Diäterfolg wird Ihnen bei Einhaltung der Zubereitungsempfehlungen sicher sein.

Mehr zum Thema