Schüssler Salze 8 9 10

Die Schüsslersalze 8 9 10

Sechs Tabletten Nr. 8 - Natriumchloratum. Nr.4, Nr.6, Nr.

 acajberry

8, Nr.9, Nr.10, Nr.23 lindern Verdauungsprobleme aller Art. Natriumchlorat: Flüssigkeitshaushalt. Nr. 9: Natriumphosphoricum: Stoffwechsel. Natrium Sulfuricum: Reinigung.

Schüssler-Salze: Salzliste

Allen diesen Salzarten ist gemein, dass sie auch im Körper des Menschen vorkommt. Das wichtigste Schüssler-Salz sind die von Dr. Schüssler als Schüssler-Salz. Unter diesen zwölf funktionellen Wirkstoffen befinden sich auch Wundsalben. Sein Schüler entwickelte weitere fünfzehn Mineralien, die erst nach Schüsslers Zeit als Baustein des Körpers aufgedeckt wurden.

Die Salze heißen Ergänzungssalze Von diesen Ergänzungssalzen wurden drei als Salze 13 bis 24 hinzugefügt und sind daher nicht von allen Praktikern erkannt. Neben all diesen Salzarten wurden sieben weitere Salze hinzugefügt, die von dem versierten Schüssler-Behandler Joachim Broy erläutert wurden. Diese zwölf funktionellen Substanzen bilden die Grundlage der Biochemie.

Diese wurden von Dr. Schüssler erstellt. Mittlerweile sind 15 Ergänzungsmittel zusammen gekommen, von denen zwölf bereits recht bekannt sind.

Die berühmte Schüssler Behandlungsmaschine Joachim Broy hat sieben Mineralien ergänzt zusätzlich zu den früheren Schüssler Salzen.

Dr. Schüssler-Salze für den Metabolismus

Zunächst hat sie ihre spröden Nägel nur mit Schüsslersalzen behandelt. Die Appenzellerin ist eine aufstrebende Grundschullehrerin. Gleichzeitig löst sie ein weiteres Rätsel. Die Schüssler Mischung 10 plus hat mir auch geholfen, den Körper zu reinigen und den Stoffwechsel zu stärken. "Die Schüsslersalze werden darin mit den Zahlen 6, 8, 9 und 10 in harmonischer Weise kombiniert."

Natriumchlorat zur Regulation des Wasserhaushalts, Natriumphosphoricum zur Vereinheitlichung des Fettmetabolismus und Natriumsulfat zur Ausscheidungsförderung.

Schüßlersalze für Haut & Leib

Zwölf Salze mit Schönheitswirkung: Sie kräftigen Haar und Nägel, spannen das Gewebe, wirken reizlindernd und das von aussen. Schüßlersalze sind seit vielen Jahren integraler Bestandteil der Heilkunde - mit einer wachsenden Fangemeinde. Kein Wunder, dass die von 1 bis 12 nummerierten Salze auch in der Kosmetik verwendet wurden - als Tablette, Lotion und Creme.

Das Schönheitsgeheimnis: Die natürlichen Inhaltsstoffe wie z. B. Natron oder Kieselerde werden in homöopathischer Weise so aufbereitet, dass die Mineralstoffe zielgerichtet ins Körpergewebe eindringen, Mangelzustände ausgleichen und den Metabolismus günstig verändern. Die Salze dienen von drinnen durch den Kreislauf und von aussen durch die Schale als erfrischende Behandlung. Schüßlersalze - was sind das? Diese stimulieren die Selbstheilungskräfte und stellen sicher, dass alle Funktionskreisläufe des Körpers - auch die des Stoffwechsels der Körperhaut - einwandfrei funktionieren.

Das zugrundeliegende Heilverfahren wurde vor etwa 130 Jahren von dem damaligen Mediziner Wilhelm Heinrich Schüßler erfunden. Das homöopathische Präparat ist von 1 bis 12 nummeriert und in der Apotheke als Tablette, Creme, Lotion oder Drops erhältlich. Die idealen "Lebensmittel" sind Calciumfluorid und Silizium. Calciumfluorid ist in Salze Nr. 1 (Calciumfluoratum), Silica in Nr. 11 (Silica).

Eisen-Phosphat im Speisesalz Nr. 3 (Ferrum phosphoricum) ist ebenfalls ein bedeutender Mitstreiter. Natriumchlorat (Salz Nr. 8) stellt sicher, dass das Tuch mehr wasserbinden kann. Sie liefert eine enorme Menge an Feuchte, regt den Stoffwechsel der Zellen an und wirkt neutralisierend auf den Säurengehalt sowie das Kochsalz Nr. 9 (Natriumphosphoricum). Die beiden Salze stimulieren auch die Selbstreinigung.

Jeweils fünf Salztabletten Nr. 1, 3 und 8 Jeweils fünf Salztabletten Nr. 9, 10 und 11 am Folgetag - immer abwechselnd täglich für drei Wochen. Extra Tipp: Cremes Nr. 1 und Nr. 11 zu je einem Drittel anrühren.

Mehr zum Thema