Low Carb Lebensmittel

Welche Mahlzeiten kann ich bei Low Carb einnehmen? Mit viel mehr Low-Carb-Food.

Zulässige & Verbotslebensmittel ? Low Carb Nutrition ?

Der Low Carb beruht auf dem konsequenten Wegfall kohlenhydrathaltiger Lebensmittel. Aber seien wir ehrlich: Natürlich sind viele Lebensmittel und Lebensmittel neben Fett und Eiweiß auch kohlenhydrathaltig. Es ist daher notwendig, die Zusammenstellung der Lebensmittel vor der Umstellung der Ernährung zu berücksichtigen, um exakt zu ermitteln, welche Lebensmittel kohlenhydratarme Lebensmittel sind und welche nicht.

Die folgenden Artikel helfen Ihnen und zeigen Ihnen auf einen Blick, was Sie bei Low Carb zu sich nehmen können und welche Lebensmittel die Ausnahmen bilden sollten. Kohlenhydratarme Ernährung: Wie viele Kohlehydrate kann ich mitnehmen? Im Grunde genommen sind Kohlehydrate von Natur aus für uns und unseren Organismus von Bedeutung. Allerdings ist in einer ausgewogenen Diät, in der überschüssige Pfund geschmolzen werden sollen, der Kohlenhydratanteil relativ niedrig.

Im Grunde gibt es drei verschiedene Herangehensweisen an Low Carb: Den vollständigen Wegfall von Kohlehydraten im Zusammenhang mit einer Ketogenese betrachten wir selbst als ebenso wichtig wie das andere Extremformat – den übermäßigen Verzehr von Kohlehydraten. Inwieweit Sie die Kohlehydrate im täglichen Leben abbauen, hängt von Ihnen ab. Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass Low Carb keine kurzzeitige Crash-Diät ist, sondern eine langfristig angelegte Diätumstellung.

Sie sollten sich daher keine zu ehrgeizigen Zielvorgaben machen, da sich diese mittel- und langfristig oft als nicht realistisch herausstellen. Kohlenhydratarme Ernährungspyramide: Diese Lebensmittel sind von Bedeutung! Welche Low-Carb-Methode Sie auch wählen, die folgende Nahrungspyramide wird Ihnen zeigen, welche Lebensmittel für Sie in der Low-Carb-Diät von Bedeutung sind und welche eine nachgeordnete Bedeutung haben sollten:

Die Low Carb Ernährungspyramide macht klar, dass Kopfsalat und stärkefreies Obst das umfassende Grundgerüst der Low Carb Ernährung bilden. Großartige Low Carb Lebensmittel sind Blattspinat, Champignons, Blumenkohl oder Borstenbrokkoli, weil sie sehr gesünder sind und besonders wenig Kohlehydrate enthalten. Deshalb sind Blattsalat und Gemüsesorten bis auf wenige Ausnahmefälle ideal für Low Carb.

Welche Gemüse Sie bei Low Carb nicht so oft probieren sollten, erfahren Sie hier. Andere kohlenhydratarme Lebensmittel, die sehr oft in einer Low-Carb-Diät verzehrt werden sollten, sind Eizellen, Rindfleisch (am besten magere Fleischsorten und Geflügel), Fische und Meerestiere sowie Molkereiprodukte wie Frischkäse und Topfen. Yoghurt und Kuhfladenmilch spielen bei Low Carb eine besondere Rolle und sollten im Idealfall durch alternative Produkte abgelöst werden.

An dieser Stelle erfahren Sie, warum man bei Low Carb vorsichtig und vorsichtig Kaffee und Jogurt trinken sollte. Schalenfrüchte und Obst mit niedrigem Fruchtzuckergehalt sind typische kohlenhydratarme Lebensmittel, aber es hängt von der zu verzehrenden Dosis ab. Deshalb sollten Sie sich zuerst unseren Artikel Muttern bei Low Carb ansehen.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel Fruit at Low Carb. Tropische Früchte sollten aus dem oben genannten Grunde in der Nahrung nur eine nachgeordnete Funktion haben. Idealerweise sollten zuckerhaltige und/oder weißmehlhaltige Lebensmittel vollständig aus der Nahrung genommen werden. Dies ist alles andere als Low-Carb-Lebensmittel, denn diese Lebensmittel machen unseren insulinhaltigen Körper im Handumdrehen zum Achterbahnfahren.

Es ist am besten, diese Artikel von Anfang an zu meiden. Die Lebensmittelpyramide hat gezeigt, dass stärke- und zuckhaltige Lebensmittel bei Low Carb eine nachgeordnete Bedeutung haben. Weil zu Anfang der Umstellung der Ernährung unklar ist, was mit wenig Kohlenhydraten gegessen werden kann und welche Lebensmittel lieber die Ausnahmen sein sollten, haben wir alle Lebensmittel auf eine klare Auflistung gesetzt.

Auf diese Weise können Sie auf einen Blick erkennen, was zulässig und was nicht. Auch für uns ist wichtig: Wir sind uns dessen bewußt, daß die Trennung zwischen „erlaubter“ und „verbotener“ Nahrung sehr auffällig ist und mit einem Augenzwinkern ersichtlich ist. Mit der Klassifizierung soll vor allem Anfängern geholfen werden, Lebensmittel und ihren Kohlehydratgehalt besser einzuschätzen.

Es ist jedoch nicht beabsichtigt, darauf hinzuweisen, dass die „verbotenen“ Lebensmittel nie wieder verzehrt werden dürfen. Lebensmittel, die als „verboten“ bezeichnet werden, sollten lediglich die Ausnahmen und nicht die Regel sein. Der Überblick macht klar, dass die Länderliste der Low Carb Lebensmittel viel umfangreicher ist als die ihrerseits.

Auch hier wieder alle unerlaubten Lebensmittel auf einen Blick:

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.