Glucomannan Gefährlich

Glukomannan – Aktuelles aus der metabolischen Forschung – Natürliche Ballaststoffe Glukomannan weist hohe gesundheitliche Vorteile auf.

Die gesundheitlichen Vorteile von Nahrungsfasern sind seit langer Zeit bekannt. Es muss zwischen wasserunlöslichen Nahrungsfasern und wasserlöslichen Nahrungsfasernchieden werden. Wenn dies zu einem ausreichenden Teil der täglichen Nahrung gemacht wird, ist ein bedeutender Beitrag zur Prävention von Stoffwechselkrankheiten wie dem Zuckerkrankheit. Eine wichtige Bedeutung bei der Regulierung von Stoffwechselkrankheiten haben aber auch wasserlösliche Nahrungsfasern wie Inulin und Glukomannan, auch bekannt als Präbiotika.

Glucomannan stehen umfangreiche Marktforschungsergebnisse zur Verfügung, die das Einsatzspektrum dieser hochwertigen Ballaststoffe unterstützen und durch neue Ergebnisse potenziell ausweiten. Fast jeden Tag tauchen Meldungen über die zunehmende Anzahl von Kulturkrankheiten auf, unter denen die Menschen in Deutschland gelitten haben. Ernährungsmaßnahmen umfassen eine vollkornreiche Diät und die zielgerichtete Aufnahme von wasserlöslichen Nahrungsfasern wie Glukomannan aus der asiatischen Konjak-Anlage.

Glukomannan ist ein in Wasser lösliches Polysilikat (Mehrfachzucker, ähnlich Zellulose oder Stärke), das aus den Ursprüngen der japanischen Konjakpflanze extrahiert wird. Glucomannan aus dem Hause Conjac ist Teil vieler orientalischer Gerichte und leistet einen Beitrag zu deren Verdaulichkeit. In Asien ist der Einsatz bei Stoffwechselerkrankungen wie Verstopfung, Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselerkrankungen und Überwucherung schon lange bekannt.

Aufgrund dieser Merkmale ist Glucomannan auch für die Gesundheitswissenschaften in den Ländern der westlichen Industrieländer von Interesse. Ein Forschungsteam aus Großbritannien hat die verfügbaren Untersuchungsergebnisse zu Glucomannan untersucht und ausgewertet. Dementsprechend haben kontrollierte Untersuchungen gezeigt, dass Glucomannan den Gesamtcholesterinspiegel, das gesundheitsschädliche LDL-Cholesterin, die Gesamtfettgehalte, das Gewicht des Körpers und den Nüchternblutzucker in statistischer Hinsicht deutlich reduzieren kann.

Laut einer spanischen Untersuchung kann sich sogar 2-3 Gramm Glucomannan pro Tag bei übergewichtigen Menschen günstig auf das Gefühl der Sättigung auswirkt. Ein weiterer Forschungsbereich berichtete, dass Glucomannan in der Regel in derstande ist, die Darmmobilität zu stimulieren und die Darm-Ökologie zu optimieren. Abschließend konnte eine dritte Forschungsgruppe bei Diabetiker nachweisen, dass bereits 1-3g Glucomannan die Zucker- und Fettgehalte bei Diabetikerinnen verbessert. In der Apotheke und unmittelbar bei der Firma Nawitum Pharma ist.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.