Artischocken Kapseln Abnehmen

Viele verschiedene Präparate sind in verschiedenen Dosierungen erhältlich: Kapseln, Dragées, Brausetabletten und Saft.

Wofür steht Artischockeextrakt?

Die Artischocken sind nicht nur köstlich und vielfältig in der Zubereitung, sondern auch äußerst gesund: Sie wirken bei Magen-Darm-Beschwerden, senkt den Cholesteringehalt, entgiftet den Organismus, fördert den Metabolismus und beugt gefräßigen Hungerattacken vor – so dass die Kilos natürlich fallen. Aus diesem Grund wird der Extrakt der Artischocke besonders für Diät- und Entgiftungskuren verwendet.

Und was ist Artischocke? Diese werden vor der Blüte gelesen und stehen in besonders hohen Konzentrationen als Artischockeextrakt zur Verfügung. Artischockeextrakt ist ein Antioxidant und enthält viele Flavonoide. Darüber hinaus bewahrt der Auszug den Organismus (und vor allem die Leber) vor allen Schädigungen, die durch den Kontakt mit Toxinen entstehen würden und sorgt zugleich für eine erhöhte Ausscheidung der Giftstoffe.

Die Artischocken haben so genannte chelatbildende Eigenschaften, d.h. sie können mit Toxinen schwerlösliche Komplexe bilden, die dann über den Urnen oder den Hocker aus dem Organismus ausgeschieden werden. Zusätzlich erhöht der Auszug die Bildung von Basen, was die Entfernung von Abfallprodukten und Säure verbessert und den Organismus entkräft. In der Tat ist die Artischocke so etwas wie eine Art Naturwaffe.

Es entgiftend, fördert die Leberregeneration, verdreifacht den Gallefluss, reduziert Fettdepots und mildert den Zuckerspiegel – all diese Faktoren haben zur Konsequenz, dass der Metabolismus massiv stimuliert wird. Auf diese Weise kann man leichter abnehmen oder übergewichtig werden. Artischockeextrakt beugt nicht nur dem Aufblähen des Bauches oder dem Sättigungsgefühl nach dem Verzehr vor, sondern beugt auch einer Verdauungsstörung vor und beugt auch wilden Heißhunger-Attacken vor.

Artischocken gibt es in unterschiedlichen Formen: Ob als Gemüsesorte, Teesorte, gepresster Blumensaft – oder als hochkonzentrierter Wirkstoff in der Kapsel.

Artischockeextrakt – Die Auswirkung eines Altarzneimittels

Artischockeextrakt hilft bei allen Symptomen eines Nervensystems – von Völlegefühl über Bauchschmerzen bis hin zu einer Blähung. Die Artischocke beugt Hungerattacken vor und regt den Metabolismus so gut an, dass sie die Gewichtsabnahme erleichter. Zugleich ist das Extrakt der Artischocke eine ausgezeichnete tägliche Ergänzung für jedermann. Es entschlackt Giftstoffe, hat eine antioxidative Wirkung und gewährleistet eine umfangreiche Regenerierung der Haut.

Weil Artischockeextrakt auch die Eigenproduktion des Körpers stimuliert, ist er ein hervorragender Wegbegleiter zu jeder Entgiftungs- oder Entschlackungs-Kur. Die Artischocken sind kein GemÃ?se, weil sie ein gutes GemÃ?se haben – sagt AmÃ? Offensichtlich ein Herzen für den Menschen, denn in der Artischocke steckt ein riesiges Heilpotenzial.

Unter Amélie versteht man natürlich die Blumenknospen der Artischocke, deren Innereien (das „Herz“) als Gemüsesorten sind. Artischockeextrakt wird jedoch in der Regel aus den heilenden Artischockenblättern gewonnen und wird seit Jahrhunderten als traditionelle Arznei mit großer Wirkung bei sehr spezifischen Erkrankungen angewendet. Bereits im Altertum wurde die Artischocke als Nahrung und Arznei benutzt, was durch ausführliche Illustrationen an den Mauern der Grabkammern der Pharaonen angezeigt wird.

In der Antike wurden die Blätter der Artischocken oder der gepresste Saft der Rohknospen als Choleretikum verwendet, was heißt, dass sie den Gallefluss stimulieren und die Digestion fördern. Die modernen Wissenschaften entdeckten wie so oft nach Jahrhunderten, dass die Artischokenblätter exakt diese Eigenschaft haben. So ist die Artischocke heute wohl eine der am besten recherchierten Arzneipflanzen, die ihre Leistungsfähigkeit in vielen wissenschaftlichen Untersuchungen bewiesen hat.

Für die vielen heilenden Effekte der Artischocke sind ein großer Teil der Bitterstoffe (bis zu 6 Prozent), wie z.B. Zynarin, aber auch eine Vielzahl von Flavonoiden mitverantwortlich. Folgende medizinische Merkmale und Effekte sind aus Artischockenblatt Extrakt bekannt: Artischockeextrakt ist wirksam gegen Verdauungsbeschwerden im oberen Bauchbereich (funktionelle Dyspepsie) wie z. B. Brechreiz, Blähungen, Rülpsen, Magenverbrennungen, aufgeblähten Bauch (Meteorismus) und vorzeitigem Übersättigungsgefühl.

Ja, der Artischockenauszug soll den Gallefluss vervielfachen und die Gallekonzentration erhöhen. Dadurch wird die Verdauung des Fettes erheblich gesteigert, so dass Völlegefühl und andere Unannehmlichkeiten nach fetthaltiger Kost mit dem Artischockeextrakt verhindert werden. Weil es auch keinen gewöhnungsbedürftigen Effekt gibt, kann der Artischockeextrakt ein sehr gutes Haushaltsmittel für den regelmäßigen Gebrauch sein.

Artischockeextrakt ist eine wirkliche Alternative zu künstlichen cholesterinsenkenden Medikamenten, von denen bekannt ist, dass sie viele unerwünschte Nebeneffekte wie Katarakte, Muskelbeschwerden, die Parkinsonkrankheit und Zuckerkrankheit haben. Artischockeextrakt kann – ohne jegliche Nebenwirkung – den Cholesteringehalt mindern. Artischockeextrakt wirkt auf zwei Arten: Zum einen stimuliert der Artischockeextrakt die erhöhte Cholesterinausschüttung.

Die Blutgefäße werden so vor schädlichen Einlagerungen geschützt, so dass der Artischockeextrakt auch bei Arterienverkalkungen (Arteriosklerose) vorbeugend wirkt. Durch die Möglichkeit, vorhandene Beläge mit Artischockextrakt aufzulösen und abzubauen, kann der Wirkstoff aber auch für die Therapie der Atherosklerose verwendet werden und eignet sich sehr gut zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Artischockeextrakt beugt nach dem Essen Blutzuckersprüngen vor und beugt so Hungerattacken vor – eine sehr gute Vorraussetzung für den Verlust von Übergewicht. Artischockeextrakt ist ein klassisches Mittel gegen alle Erkrankungen im Zusammenhang mit gestörtem Gallefluss (einschließlich Gallenkolik). Artischockeextrakt wirkt hepatoprotektiv, d.h. er schÃ?tzt die Zellen der Leber und regt sie zur Selbstregeneration an.

Artischockeextrakt hat eine indirekte entgiftende Wirkung und wird auch bei Leberkrankheiten eingesetzt. Bereits nach 7 min. ist der Kaffee bereit. Artischockeextrakt entgift auch selbst. Im Jahr 2004 hat zum Beispiel eine Untersuchung ergeben, dass Artischockeextrakt vor Leberschädigungen schützt, die in der Regel durch die Einwirkung von Schimmelpilzen entstehen würden.

In einer iranischen Untersuchung aus dem Jahr 2013 wurde nachgewiesen, dass Artischockeextrakt auch gegen schleichende Bleivergiftungen bis zu einem bestimmten Ausmaß absichern kann. Wird jedoch präventiv Artischockeextrakt eingenommen, nehmen die Werte der Leber wieder ab. Das Fazit der Wissenschaftler: „Diese Resultate belegen deutlich, dass der Extrakt der Artischocke bei Bleivergiftungen Chelat-Eigenschaften hat, die zu einer Senkung der Bleigehalte im Gehirn führt.

„Chelationseigenschaften finden sich in den sogenannten Komplexbildnern, zu denen der Artischockeextrakt nach diesen Ermittlungen offensichtlich zähle. Artischockeextrakt hat aufgrund seines Gehaltes an Flavonoiden eine antioxidative Wirkung, die die Zellen des Körpers vor freiem Radikal schützen, den Oxidationsstress reduzieren und damit das Krebsrisiko und die Gefahr von chronischen und anderen Krankheiten aller Arten verringern. Artischockeextrakt entschlackt, da er die eigene Grundbildung begünstigt (Galle und Bauchspeicheldrüse sind stark alkalisch) und dadurch die Ausscheidung von Abfallprodukten und Säuren stark anregt.

Wie ist es gemeint, wenn die Artischocke den Gallefluss stimuliert, wenn sie die Erneuerung der Zellen der Leber fördert, wenn sie Toxine und den Cholesterinspiegel abbauen kann, wenn sie Fettpolster abbauen kann und wenn sie einen moderaten Blutzucker und Hungeranfälle nach dem Verzehr verhindert? All diese Effekte sind die Folge einer allgemeinen kräftigen Artischocken-induzierten Stoffwechselstimulation.

Deshalb wird Artischockeextrakt als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion vorgeschlagen. Bei einer Entgiftung, Ernährung, Entsäuerung, Darmentleerung oder einer anderen Maßnahme zur Gewichtsreduktion können Sie den Extrakt der Artischocke sehr gut in Ihr Trainingsprogramm integrieren. Täglich werden 1600 bis 2400 mg Artischockeextrakt (20 mal in Kapseln konzentriert) verabreicht, dabei sollte die Täglichdosis in wenigstens zwei statt einer Portion eingeteilt werden.

Die Einnahme des Artischockenextrakts erfolgt am besten 15 bis 30 min vor den Speisen, z.B. vor dem Fruehstueck und vor dem Essen mit einem Gläschen Mineralwasser. Wollen Sie den Extrakt der Artischocke in Ihr Darmsanierungsprogramm einbeziehen?

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.